Team


Ina Lindauer

Inhaberin der crossflow GmbH, Schulleiterin, Referentin und Therapeutin.

 

Vom Ursprung her Diplom-Sportlehrerin & Coach hat sie nach vielfältigen Erfahrungen im Tourismus- & Sportbereich 2008 die crossflow GmbH gegründet, mit dem Ziel - Menschen zu unterstützen in ihre Kraft zu kommen.

 

2013 stiess sie durch ihre Schwangerschaft auf das Schlüsselthema "Emotionales Gefühlserbe" - (Kriegs-)Traumatisierungen, die in den Familiensystemen über Generationen weitergegeben werden. Es begann eine intensive Prozessarbeit mit Betroffenen.

 

Um tiefgreifende Veränderung bewirken zu können, erweiterte sie 2015 ihr Wissen im Bereich Körper-Psychotherapie und lies sich, am SKT-Institut, zur Strukturellen Körpertherapeutin ausbilden.

 

Heute ist sie in ihrer Praxis Berührungspunkt als Therapeutin tätig, als Auszeit-Begleiterin in der Kartause Ittingen, als Seminarleiterin in der Mitarbeiterentwicklung für Unternehmen und als Referentin für crossflow.



Dr. Herbert Grassmann

Referent & Ausbildungsleiter der Strukturellen Körpertherapie bei crossflow

 

Er ist ein erfahrener Kliniker auf dem Gebiet der Körperpsychotherapie. Er ist Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung der Europäischen Vereinigung für Körperpsychotherapie und war im Vorstand der EABP.

 

Sein umfangreiches Forschungsgebiet erstreckt sich sowohl auf die Entwicklung und Bewertung interpersonal-neurobiologischer Modelle als auch auf die Bindungs- und Dissoziationstheorien.

 

Er ist Gründer des SKT Instituts (Strukturelle Körpertherapie & Somatics Memory) und Direktor des Europäischen Instituts für Somatische Traumatherapie (EAST) sowie der Internationalen Vereinigung für Strukturelle Integration (IASI).

 

Er ist Autor zahlreicher Artikel sowie eines populären Buches "Zwei im Einklang". In Zusammenarbeit mit dem Wissenschafts- und Forschungsausschusses des EABP veröffentlichte er kürzlich ein Buch mit

Fallstudien zur Körperpsychotherapie. 



Dipl.Ing. Herbert Galda

Seminarleiter - Mitarbeiterentwicklung bei crossflow

 

Detaillierter Text folgt in Kürze.