Somatic Memory

Die Somatic Memory Methode ist eine besondere und behutsame Form um Stress- und Traumasymtome zu lösen. Die Fortbildung vermittelt Ihnen ein sehr differentiertes therapeutisches Werkzeug, dass auf der Basis neuer Erkenntnisse aus der Neuropsychologie und modernen somatischen Stressregulationsmethoden entwickelt wurde.

 

Die Somatic Memory Methode wird sowohl im Beratungs- als auch im klinischen Therapiekontext eingesetzt. Sie versteht sich als Ergänzung oder Vertiefung bereits bestehender Methoden und kann jederzeit mit anderen Ansätzen kombiniert werden. Im Mittelpunkt steht die Förderung eigener Ressourcen und die Wiedergewinnung von existentiellen Fähigkeiten, wie die Körperwahrnehmung, den gesunden Kontakt mit dem Schutzsystem, die Verarbeitung von Stress- und Trauma Symptome (Selbstregulation) und eine Verbesserung der Bindungs- und Beziehungsfähigkeit.

 

Hier lernen Sie auch die Grundlagen mit körperlicher Berührung am Bindegewebe zu arbeiten und in die Nervensystemsarbeit zu integrieren.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Neurowissenschaftliche Erkenntnisse der Traumaforschung
  • Neurobiologie & Körperpsychotherapie
  • Traumatherapeutische Arbeit mit den drei Erinnerungssystemen: Semantische-, Ereignis- und Prozedurale Erinnerung
  • Entwicklung von geeigneten Ressourcen
  • Lösen von Stress- und Traumasymptome durch den Körper
  • Neuregulierung des autonomen Nervensystems
  • Verschiedene Kategorien von Traumata und ihre Spezifischen Interventionen
  • Sensomotorisches Lernen
  • Strategien Neuromuskulärer Integration
  • Grundkenntnisse der Arbeit mit körperlicher Berührung am Fasziengewebe 

Teilnahmevoraussetzung:

Dieses Seminar richtet sich an Körpertherapeuten und Menschen, die bereits Vorkenntnisse haben mit der Berührungsarbeit haben und diese Kenntnisse vertiefen möchten.

Möglich ist es auch das Seminar "Die besondere Arbeit mit dem Polyvagalen-System" als Vorkurs zu besuchen.


Seminarort:  Baronenscheune, Badgasse 3, 8400 Winterthur 

Referent:      Dr. Herbert Grassmann

Termine:       Modul 1:   31. Oktober - 03. November 2019

                     Modul 2:   28. November - 01- Dezember 2019

                     Modul 3:   23. - 26. Januar 2020

Kosten:         900 CHF pro Modul